• slider3
    slider3
  • slider4
    slider4
  • slider5
    slider5
  • slider6
    slider6
  • slider7
    slider7

VerWeckslung

Menschen in den Niederlanden sind dazu übergegangen den klassischen Eierweck aus Bayern in Massen zu importieren. Das dort klassische Frühstücksbrötje hat bereits seit Wochen ausgedient weil sich  Form und Farbe der dort gezüchteten Treibhaustulpen immer mehr dem des Brötje angepasst hat. Die beiden sehen sich zum verwechseln ähnlich. Auf Anfrage der Redaktion ob sich diese Tulpe genauso mit Butter und Marmelade bestreichen lässt gab es vorest keine Auskunft. Die Methode wurde aber generell nicht verneint, da Tulpen durchaus essbar sind.

Braune Eier - Weisse Eier

In Schlewig-Holstein ist der Wunsch nach mehr braunen Geflügeleier stark angewachsen. Braune Eier werden im Gesamten, speziell aber im gerührten Zustand ohne Schale, als geschmackvoller empfunden. Die Farbe des Eis, ob weiss oder braun, ist nicht Ursache des verwendeten Futtermittels, Farbpigmenten oder ähnlichem. Braune Eier sind das Produkt des Hahnes, während weiße Eier ein  Produkt der Henne sind. Es ist falsch zu sagen, das die Eier händisch lackiert werden. Lediglich Bunte Eier werde gelegentlich an den Ostertagen bemalt. 

Mit der Gurke ans Ende der Welt

Wissenschaftler haben festgestellt, dass die heimische Spreewaldgurke einen hohen Anteil an Benzolquaderonen hat. Der Stoff kann über Erhitzung in einem handelsüblichen Umluftbackofen gewonnen werden. Benzolquaderonen werden als Vorprodukt zur Herstellung von Benzin genutzt. Mit dieser Entdeckung ist quasi Jedermann in der Lage den Tank seines Autos, ohne Anfaht an eine Tankstelle, selber zu befüllen. Die Regierung wird als Konsequenz die heimische Spreewaldgurke zukünftig wie Diesel oder Benzinkraftstoff besteuern.

Nach oben